„Sahnetoffees proudly presents“:   ***  11 kleine Wunder!  ***

Die Babys sind da!

Piper hat am 15.11.2019 sechs Buben und fünf Mädchen das Leben geschenkt. 

Piper macht das so toll - meine Heldin!


Robbie und Piper hatten sich lieb! ;-)

Die Babys wurden am 15.11.2019 geboren.

Infos zum wundervollen Deckrüden Robbie hier:

https://drc.de/adr/listen/show_druede.php?what=Hunde&rvid=138541&race=Golden%2520Retriever

- Weitere Fotos von Robbie auf seiner Homepage: https://www.inverness-golden-everything-changes.de/galerie/

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gern: retriever@fellnasen.info

Foto links: Robbie (links) & Piper; Fotos rechts: Robbie (zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken):

"Der Hund ist der einzige Freund, den man sich für Geld kaufen kann."

(Fritz Herdi)

                                                                  Piper - 6 Wochen alt

Warum VDH (FCI)?

Papiere bedeutet nicht das Stück Papier.

Zu den Regeln, denen sich Züchter im FCI/VDH unterwerfen gehört:

Schutz der Hündin:

1. Mindestalter für den ersten Deckakt der Hündin: 20 Monate. Mit dem achten Geburtstag scheidet die Hündin aus der Zucht aus.

2. Paarung von Verwandten ersten Grades ist nicht zulässig.

3. eine Hündin darf insgesamt nicht mehr als 4 Würfe großziehen. Hündinnen dürfen innerhalb von 24 Monaten max. 2 Würfe großziehen.

Des Weiteren:

1. Transparenz:

für Generationen zurück wird alles offengelegt; HD- und ED-Ergebnisse, PRA-Untersuchung - kann jeder nachlesen für die Mutter, den Vater, den Opa, die Oma, den Ur-ur-ur-ur-Großvater... Unser Zuchtbuch wird vom Verein DRC geführt.

2. Zuchtstättenschau:

jeder Züchter wird vor dem Zwingerschutz kontrolliert, ob die Voraussetzungen für eine Zucht vorliegen.

3. Auch die Rüden unterliegen der Anforderung der Zuchtzulassung. Da dies richtig gut Geld kostet, müssen die Hündinnenbesitzer das auch entsprechend bezahlen, was natürlich richtig ist so und sich letztendlich auf den Verkaufspreis auswirkt.

4. Wesenstest: alle Retriever legen einen Wesenstest ab. Nicht der Besitzer (wer findet seinen Hund nicht -ganz berechtigt! - den tollsten auf der Welt?) sondern ein Richter beurteilt, ob der Hund die gewünschten Wesensmerkmale hat.

5. Wurfabnahme: eine weitere Kontrollinstanz.

6. Last but not least: ein Gutachter beurteilt die Röntgenaufnahmen (evtl. kritischer als der eigene, wohlwohlende Tierarzt?).


Hier finden Sie nun noch Infos zu Pipers Werdegang auf dem Weg zur Zuchthündin (Formwert, Röntgenergebnisse, Wesenstest):


02.02.2019: Der FCI hat uns Zwingerschutz erteilt - wir heissen Sahnetoffees!


18.08.2018: Piper erhält die Zuchtzulassung - der erste Schritt ist getan! :-)


26.05.2018: Die Ergebnisse des Formwertes und der Röntgenuntersuchungen sind in der DRC-Hundedatenbank aufgenommen: http://drc.de/adr/listen/show_druede.php?what=Hunde&rvid=139886&race=Golden%20Retriever


Bei der Formwertbeurteilung am 10.05.2018 erhielt Piper Ein "vorzüglich" (bestmögliche Bewertung :-) )

(zum Vergrößern auf die Fotos klicken)


Am 08.05.2018 bewertete der Gutachter Pipers Hüften mit: rechts B1 und links A2. Ellenbogen-Befund: rechts frei/links frei.


15.07.2018: Piper hat den Wesenstest bestanden! Das hat sie toll Gemacht!                 Ich bin so stolz auf meine Maus!

(zum Vergrößern auf die Fotos klicken)


Pipers Stammbaum:

(zum Vergrößern auf das Foto klicken)



Und last but not Least - die Seminare, die ich für die Zucht besucht habe

(zum Vergrößern auf die Fotos klicken)